Nachrichten

    Trauer um Hans Kraft

    Trauer um Hans Kraft

    Der Ortsvorstand München des Fachbereichs Medien, Kunst und Industrie trauert um seinen geschätzten Kollegen und verdienten Gewerkschaftssekretär Hans Kraft, der nach langer und schwerer Krankheit am 25. November 2018 verstorben ist. Hans war jahrzehntelang ein kompetenter Vorkämpfer und sein unermüdliches Engagement für unseren Fachbereich bleibt uns unvergessen.

    Auf Wunsch seiner Angehörigen spendet der Ortsvorstand anstelle eines Kranzes an die Deutsche Krebshilfe.

     

     

    Nachruf

    in den Abendstunden des 25. November 2018 ist unser Kollege

    Johannes KRAFT

    nach langer und schwerer Krankheit mit nur 58 Jahren verstorben.

    Hans war gelernter Brauer und Mälzer bis er 1990 an der LMU München sein Studium als Diplom-Soziologe erfolgreich abschloss.

    Am 01.01.1993 begann seine Tätigkeit als Gewerkschaftssekretär bei der ÖTV – heute ver.di – im Landesfachbereich 8 Medien, Kunst und Industrie.

    Hier wirkte er mit großem Sachverstand, Hilfsbereitschaft und permanentem Einsatz.

    Besonders die Betreuung der Künstlerfachgruppen lag ihm am Herzen.

    Hans verfügte über einen klaren pragmatischen Sinn und eine politisch eindeutige Haltung, er hat Zeit seines Lebens die Solidarität der Gewerkschaftsbewegung von Herzen gelebt.

    Wir danken ihm für die unermüdliche politische Arbeit, die er in vielen Jahren mit großer Verantwortung und steter Freundlichkeit sowie unermüdlichem Engagement getragen hat.

    Betroffen und berührt über den viel zu frühen Tod sind wir in großer Verbundenheit in Gedanken bei seiner Frau Karin und seinen Kindern Miriam und Janis und den trauernden Angehörigen.

    Wir werden Hans stets ein ehrendes Andenken erhalten!

    • Luise Klemens, Landesbezirksleiterin ver.di Bayern
    • Franz Bonsack, Betriebsratsvorsitzender
    • Christa Hasenmaille, LFB-Leiterin LFB 08
    • Ludwig Hankofer, Vorsitzender LFB 08