Wen beraten wir?

    Wir beraten Beschäftigte aus allen Arbeitsbereichen, die Klärung und Unterstützung in einer schwierigen persönlichen Arbeitssituation suchen. Auch Personalvertretungen können sich zum Thema Mobbing und personenbezogene Konflikte beraten lassen.

    Was ist unser Beratungsziel?

    Wir wollen Solidarität auch dort erfahrbar machen, wo keine betriebliche Interessensvertretung vorhanden ist. In Betrieben mit Interessensvertretung werden wir als kollegiale Unterstützerinnen und -unterstützer in schwierigen Konfliktsituationen erlebt.

    Wer berät?

    Unser ehrenamtliches Team besteht aus sechs Konfliktberaterinnen und -beratern. Wir sind gut ausgebildet und werden durch regelmäßige Supervision unterstützt. Nach zehnjähriger Beratungserfahrung bei ver.di zeigt sich, dass die Sensibilität für unfaire und verletzende Situationen am Arbeitsplatz zugenommen hat, und wir begrüßen es, dass gleichzeitig die Bereitschaft Konflikte anzugehen gestiegen ist .

    Wie bekomme ich einen Ansprechpartner

    Erster Ansprechpartner für Arbeitsplatzkonflikte ist das ver.di-Team Recht und Beratung. Die Kontaktaufnahme erfolgt über service.bayern@verdi.de oder per Telefon 089 / 59977-0.

    Wenn die Probleme über den arbeitsrechtlichen Bereich hinausgehen, veranlassen die Rechtssekretärinnen und -sekretäre einen Termin beim Team Mobbingberatung.

    ver.di Kampagnen