Medieninformationen

    ver.di gewinnt souverän die Personalratswahlen bei Deutschlands …

    ver.di gewinnt souverän die Personalratswahlen bei Deutschlands größter Kommune

    Einladung zum Pressegespräch am Mittwoch, 03. August 2016 02.08.2016

    Die Landeshauptstadt München ist mit fast 36.000 Beschäftigten die größte Kommune Deutschlands. Im Stadtgebiet München ist sie nach BMW der zweitgrößte Arbeitgeber, was die Anzahl der Arbeitnehmer betrifft. Insofern ging es bei den Wahlen zum städtischen Gesamtpersonalrat um die Frage, wer in den nächsten fünf Jahren die Verantwortung für dieses „Großunternehmen“ übertragen bekommt.

    Von den zur Wahl angetretenen Organisationen konnte sich die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) souverän als stärkste Kraft durchsetzen. Jeder Wähler und jede Wählerin hatte nach dem Bayerischen Personalvertretungsgesetz mehrere Stimmen. Von den insgesamt gut 140.000 abgegebenen Stimmen entfielen knapp 93.000 auf die Kandidatinnen und Kandidaten der Gewerkschaft ver.di. Damit hat ver.di 12 von insgesamt 17 Mandaten gewonnen.

    Um die Wahlergebnisse und die Herausforderungen der nächsten fünf Jahre vorzustellen laden wir ganz herzlich zu einem Pressegespräch

    • am Mittwoch, 03. August 2016
    • um 11:00 Uhr
    • im Rathaus, 4. Stock, Zimmer 408

    ein. Gesprächspartner werden sein:

    • Ursula Hofmann, Vorsitzende des Gesamtpersonalrats
    • Constantin Dietl-Dinev, stellvertretender Vorsitzender des Gesamtpersonalrats
    • Heinrich Birner, ver.di-Geschäftsführer

    Vorab: Die großen Herausforderungen bei der Stadt München sind:

    • Demografie (alternsgerechtes Arbeiten)
    • moderne Kommunikation und mobiles Arbeiten
    • technische Innovationen (Digitalisierung 4.0)
    • flexible Arbeitszeitmodelle
    • Gesundheitsschutz
    • Arbeitgeberattraktivität

    Pressekontakt

    Heinrich Birner

    Tel. 0170 / 574 90 02