Medieninformationen

    ver.di kritisiert Einsparungen bei den SWM-Beschäftigten

    ver.di kritisiert Einsparungen bei den SWM-Beschäftigten

    06.03.2015

    Die Stadtwerke München GmbH plant bei den Beschäftigten Einsparungen, da sich die finanzielle Situation des SWM-Konzerns aufgrund der schwierigeren wirtschaftlicheren Lage in der Energiebranche verschlechtert hätte.

    Die betroffenen ver.di-Betriebsgruppen, welche die ver.di-Mitglieder im Stadtwerke München Konzern (SWM und MVG) vertreten, kritisieren geplante Einsparungen bei den Beschäftigten.

    ver.di-Geschäftsführer Heinrich Birner kritisiert, dass die Geschäftsführung inzwischen konkrete Einsparmaßnahmen beim Personal angekündigt hat, obwohl das Unternehmen nach wie vor schwarze Zahlen schreibt. „Wenn es aber darum geht, dass zukünftige Investitionen auf Kosten der Beschäftigten finanziert werden sollen, dann gibt es von ver.di ein klipp und klares Nein“, so Birner.

    „Bei der SWM wurde in den letzten Jahren bereits des Öfteren beim Personal gespart. Die Beschäftigten haben ihren Beitrag geleistet, ohne den es die satten Gewinne der letzten Jahre nicht gegeben hätte. Weitere Einsparungen bei den Beschäftigten sind unfair. Es ist kein Zeichen von Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten“, so der für die Stadtwerke zuständige Gewerkschaftssekretär Franz Schütz.

    Bei vielen Beschäftigten herrscht Unverständnis und Unmut über das Vorgehen der Geschäftsführung. Gerade auch deswegen, da es in den letzten Jahren durch Einsparungen auch zu stärkerer Leistungsverdichtung kam.

    ver.di fordert die Landeshauptstadt München als Eigentümerin der Stadtwerke München GmbH auf, über Entlastungen der Stadtwerke und eine finanzielle Unterstützung bei deren Zukunftsinvestitionen zu beraten. Nachdem die SWM aufgrund der positiven wirtschaftlichen Entwicklung seit Jahren für ein Plus im Stadthaushalt München sorgt, dürfen die Beschäftigten jetzt nicht bestraft werden.

    Pressekontakt

    Franz Schütz

    ver.di-Fachsekretär Ver- und Entsorgung Tel. 089/59977-7111