Zum Fachbereich Verkehr in München gehören die Fachgruppen Luftfahrt, Straßenpersonenverkehr und Schienenverkehr.

    Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Tarifpolitik und die Interessen der Beschäftigten des öffentlichen Straßenpersonenverkehrs, bei Taxiunternehmen, in privaten Busbetrieben, bei Eisenbahnunternehmen (außer Deutsche Bahn AG), Flughafen- und Verkehrsfluggesellschaften, Häfen. Gemeinsam mit der Internationalen Transportarbeiterföderation (ITF) engagiert sich ver.di zum Beispiel in der Billigflaggenkampagne, um das Sozialdumping auf hoher See zu bekämpfen.

    Wenn Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.

    Nachrichten aus dem Bundesfachbereich

    • 13.09.2018

      Unternehmenskultur geht anders

      Trotz bundesweiten Streiks der Ryanair-Kabinenbeschäftigten, lenkt die Geschäftsführung der irischen Billigfluglinie nicht ein. Während des Streiks hat das Unternehmen an mehreren Flughäfen Führungskräfte eingesetzt, die Streikende fotografiert und überwacht haben
    • 07.09.2018

      Baltic Week: Gegen Sozialdumping an Bord von „Billigflaggen“-Schiffen

      Vom 3. bis zum 7. September 2018 hat in Hamburg, Bremerhaven, Wilhelmshaven, Bremen, Lübeck, Wismar und Rostock wieder die ITF-Aktionswoche stattgefunden – zum Schutz und zur Verbesserung von Lohn- und Arbeitsbedingungen der Seeleute. In diesem Jahr konnten sechs neue Tarifverträge abgeschlossen werden
    • 30.10.2017

      Air-Berlin – nach dem letzten Flug

      Es ist vorbei: Air Berlin hebt nicht mehr ab. ver.di hat alles daran gesetzt, die Arbeitsplätze zu erhalten. Das Land Berlin gab eine der ersten Zusagen zur Hilfe. Lufthansa, Bund, NRW und Bayern aber drücken sich vor der sozialen Verantwortung

    Flughafenbüro

    ver.di Kampagnen