• 1 / 3

    Aktuelles aus dem Sozialreferat

    Termine und Kontakt

    Termine für 2022 der ver.di Betriebsgruppe vom Sozialreferat:
    Einmal im Monat montags um 17 Uhr, im Wechsel online / Präsenz.
    Mo. 17.01. online / Mo. 21.02. Präsenz / Mo. 21.03. online / Mo. 25.04. Präsenz / Mo. 16.05. online / Mo. 20.06. Präsenz / Mo. 18.07. online / Mo. 19.09. Präsenz / Mo. 17.10. online / Mo. 21.11. Präsenz / Mo. 19.12. online /
    Die Mitgliederversammlung der BG für Frühling/Frühsommer ist in Planung. Termin noch unklar.
    Unter Umständen ist am Sa. 02.07.2022 ist eine Konferenz oder MV für den neuen Fachbereich B. Ein eigenes Sommerfest behalten wir ebenfalls im Blick.
    Unsere Mitglieder erhalten per e-mail eine Einladung für die jeweilige Betriebsgruppensitzung, falls Du keine erhalten hast bitte melden. Interessierte Kolleg:innen, die noch nicht Mitglied sind bitte ebenfalls rechtzeitig melden.

    Kontakt direkt zu uns Sprecher:innen über verdi.sozialreferat@mail.de - oder über unsere zuständige Gewerkschaftssekretärin Merle Pisarz (fb07.muenchen@verdi.de).

    Unser ver.di Newsletter für Kolleg:innen aus dem Sozialdienst für München und die Region kann hierüber abonniert werden: https://lists.posteo.de/listinfo/ag-sozialdienst

    Externe Meldungen und Links

    • Schimmel wuchert in den Gemeinschaftsbädern, direkt daneben hausen Kinder auf engstem Raum mit ihren Eltern. [...] "Die konkrete Unterbringung in der Funkkaserne wird durch das Sozialreferat sehr kritisch beurteilt", heißt es in dem Papier, das am Dienstag dem Kinder- und Jugendhilfeausschuss vorgelegt wurde. "Diese Unterbringungsform" werde den "Bedürfnissen der geflüchteten Menschen nicht gerecht". Die Umstände dort förderten "in einigen Fällen die individuellen Kindeswohlgefährdungen".
      SZ vom 27.03.2019
      https://www.sueddeutsche.de/muenchen/funkkaserne-die-regierung-muss-hier-sofort-einschreiten-1.4383916
    • "Die ,Ankerzentren' sind eine völlige Verfehlung der Flüchtlingspolitik", sagt der sozialpolitische Sprecher der SPD, Christian Müller. [...] Vor kurzem haben sogar die Gewerkschaftsvertreter im Sozialreferat Alarm geschlagen. Sie fordern "eine klare Haltung des Sozialreferats München zum uneingeschränkten Jugendhilfezugang für begleitete minderjährige Flüchtlinge". [...] Dominik Krause, stellvertretender Fraktionschef der Grünen, spricht von "unhaltbaren Zuständen". [...] Auch Linken-Stadträtin Brigitte Wolf erklärt: "Wir können nicht einfach zuschauen, was da passiert." Es gehe auch um das Kindeswohl, "dafür ist die Stadt auf jeden Fall zuständig". Am Freitag berieten SPD, Grüne und Linke über einen interfraktionellen Dringlichkeitsantrag, um einen besseren Einblick in die Zustände zu bekommen.
      SZ vom 16.03.2019
      https://www.sueddeutsche.de/muenchen/stadtrat-funkkaserne-fluechtlinge-1.4369911
    • SZ Artikel vom 24.10.2017 zur Umstrukturierung BSA VMS FhV
      www.sueddeutsche.de/muenchen/buergerservice-ein-dienst-fuer-alle-faelle-das-ist-passe-1.3721037