Veranstaltungen

    Geschichten, um nicht aufzugeben

    Filmvorführung
    24.10.2017, 18:00 – 21:00Feierwerk, Hansastraße 39, München

    Geschichten, um nicht aufzugeben

    Termin teilen per:
    iCal
    Ernst Grube Ernst Grube

    Film und ein daran anschließendes Gespräch mit dem KZ-Überlebenden Ernst Grube. Ort der Veranstaltung mit dem Titel Geschichten, um nicht aufzugeben ist die Kranhalle im Feierwerk München.

    Geschichten, um nicht aufzugeben.

    Die DGB-Jugend Bayern zeigt am 24. Oktober den Film über den KZ-Überlebenden Ernst Grube. Ernst überlebte nicht nur das KZ Dachau, sondern blieb auch nach 1945 Gegner von Krieg und Faschismus. In den 1950er Jahren kämpfte er gegen die Wiederbewaffnung, 1959 wurde er für ein Jahr Gefängnis verurteilt, weil der Mitglied der mittlerweile verbotenen Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) war. In den 1970er Jahren wurde er als Berufsschullehrer aufgrund des Radikalenerlasses entlassen, weil er Mitglied der legalen Deutsche Kommunistische Partei - DKP war und ist. Ernst wird auch heute noch vom bayerischen Verfassungsschutz beobachtet, weil er Mitglied der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten ist.

    Sein Leben lang behält Ernst Haltung, gegen alte und neue Nazis, gegen Wiederbewaffnung und Grundrechtsabbau.

    Ernst kann an diesem Abend sicherlich noch mehr Geschichten erzählen, die uns alle motivieren, nicht aufzugeben.

     

    Arbeitskreis gegen Rechts
    Foto/Grafik: Günter Wangerin

    Arbeitskreis gegen Rechts