Veranstaltungen

    IFT 2017: Demo, Kundgebung & Kultur

    8. März - Internationaler Frauentag
    11.03.2017, 14:00 – 18:59Odeonsplatz 4 (Reiterdenkmal) & Marienplatz München

    Internationaler Frauentag 2017

    Münchener Aktionsbündnis 8. März mit ver.di-Frauen
    Termin teilen per:
    iCal
    Flyer zum IFT 2017 Anke Fritz, Courage München Frauentag 2017  – Flyer zum IFT 2017
    Einladung zur DGB-Feier Frauentag 2017 Natascha Almer Frauentag 2017  – Einladung zur DGB-Feier zum Frauentag
    Einladung zur Ausstellung zum IFT 2017 Almut Büttner-Warga Ausstellung 2017  – Einladung zur Ausstellung zum IFT 2017

    105 Jahre der Frauenpower-Tag!

    Wir feiern den Internationalen Frauentag 2017 am 08. März ab 18 Uhr mit den DGB-Frauen im Gewerkschaftshaus und am 11. März auf der Straße

    DEMO ab 14.00 Uhr am Odeonsplatz 4 (Reiterdenkmal) - Bringt wie beim Sisters March eure selbstgemalten Schilder mit!
    Kundgebung ab 15 Uhr am Marienplatz
    danach Kulturprogramm


    Für gleiche Bezahlung, gegen Niedriglöhne und Minijobs, die Altersarmut schaffen! Der Gender Pay Gap des Weltwirtschaftsforums 2016 stellte fest: Frauen haben nur die Hälfte der wirtschaftlichen Möglichkeiten.
    Stop Sexismus und Rassismus! Weltweit schließen sich Frauen zusammen und sind Akteurinnen des Protestes: Millionen Frauen in den USA gegen einen sexistischen und frauenverachtenden Präsidenten. In Südamerika: „Keine Einzige mehr!“ gegen um sich greifende Gewalt an Frauen. Aktionen gegen Pick-up-Artists, mit #Aufschrei in den neuen Medien, „Nein heißt nein“. Frauen wenden sich dagegen, dass der Kampf gegen Sexismus für Rassismus instrumentalisiert wird.
    Keinen Fußbreit den Faschisten: Egal ob religiös verbrämte Faschisten wie der IS, Leute aus der AFD oder Pegida, ihre Frauenverachtung kennen wir – nicht nur aus der Geschichte!Solidarität mit dem Kampf um Freiheit und Demokratie in der Türkei und in Syrien! 2016 ging der faschistische Präsident Erdogan mit ungeheurer Brutalität gegen die kurdische Freiheitsbewegung vor. Unzählige Frauen sitzen im Gefängnis, Frauenorganisationen wurden verboten. In Rojava/ Nordsyrien verteidigen die Frauen weltweit sehr beachtliche Errungenschaften der Frauen-Gleichberechtigung, wie es derzeit auf der Welt kein anderes Beispiel gibt. Diesem Kampf gilt unsere Solidarität!
    Frieden! Refugees welcome! Frauen setzen sich überall auf der Welt ein für den Frieden! Weltweit sind Millionen auf der Flucht vor Kriegen, vor Umweltkatastrophen, vor existenzieller Not!
    Rettet Mutter Erde: 2016 ist das Jahr der Klimakatastrophen geworden – aber auch das Jahr der Kämpfe um eine intakte Umwelt weltweit. Proteste gegen TTIP und CETA sind bestimmt vom Gedanken des Umweltschutzes – und der liegt der Frauenbewegung seit jeher am Herzen.
    Alles gute Gründe für einen kämpferischen, optimistischen internationalen Frauentag 2017