Medieninformationen

    Roter Teppich (in blau) am 13.03.2018 für die wertvollen Berufsgruppen …

    Roter Teppich (in blau) am 13.03.2018 für die wertvollen Berufsgruppen im Öffentlichen Dienst

    13.03.2018

    Die Oskars 2018 sind vergeben. Unter den Preisträgern war natürlich kein Beschäftigter, der öffentliche Dienstleistungen verrichtet. Denn die stehen nur dann im Rampenlicht, wenn mal etwas nicht so ganz rund läuft.

    Die Ehrung der Berufsgruppen, die tagtäglich für die Bürgerinnen und Bürger da sind und wertvolle Dienstleistungen erbringen, wird jetzt von der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di vorgenommen. ver.di feiert damit die Stars des Öffentlichen Dienstes. Anders als in Hollywood ist der ver.di-Teppich nicht rot, sondern blau. Die Farbe der Hoffnung, zumindest was die aktuellen Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst betrifft.

    Die Aktion findet statt

    • am Dienstag, 13. März 2018
    • um 11:30 Uhr
    • in München, Sendlingerstr. 8 (neue Fußgängerzone)

    Die Veranstaltung ist für Film- und Bildaufnahmen sehr gut geeignet. Beschäftigte stehen auch für O-Töne zur Verfügung.

    Statement Heinrich Birner, ver.di-Geschäftsführer in München

    „Die Arbeitgeberseite hat in der ersten Verhandlungsrunde kein Angebot vorgelegt. Das ist ein überaltertes Ritual, für das ich in einer Zeit, in der die öffentlichen Kassen voll sind, kein Verständnis habe. Wenn am 12./13.03.2018 die Verhandlungen fortgesetzt werden, erwarte ich ein Angebot, mit dem eine Wertschätzung für die Arbeit der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst zum Ausdruck gebracht wird.“

    Pressekontakt

    Heinrich Birner

    Tel. 0170 / 574 90 02