Medieninformationen

    Streik im öffentlichen Dienst im Ballungsraum München am Donnerstag, …

    Öffentlicher Dienst 2018

    Streik im öffentlichen Dienst im Ballungsraum München am Donnerstag, 22. März 2018

    19.03.2018

    Für die Mitarbeiter der Städte und Gemeinden die ohnehin am wenigsten verdienen obwohl sie wertvolle Dienste für die Gemeinschaft erbringen, wie z.B. die Müllabfuhr, Abwasserentsorgung oder Straßenreinigung, war die zweite Runde der Lohnverhandlungen ein Schlag ins Gesicht. Die Arbeitgeber fordern allen Ernstes, dass die oberen Einkommensgruppen bessergestellt werden müssten und nicht die unteren.

    Heinrich Birner, ver.di-Geschäftsführer in München:

    „ver.di fordert eine Einkommenserhöhung von 6 %, mindestens aber 200 Euro mehr pro Monat. Das würde denjenigen etwas bringen, die zum Teil nicht mehr wissen, wie sie in München über die Runden kommen sollen. Die Arbeitgeberäußerung, hat vielen Arbeitern die Zornesröte ins Gesicht getrieben.“

    Auch in der zweiten Verhandlungsrunde kam von den Arbeitgebern außer heißer Luft nichts auf den Tisch. Auch die ver.di-Forderung, die Ausbildungsvergütung um 100 Euro zu erhöhen, wurde zurückgewiesen. Ein Angebot der Arbeitgeberseite, über das ernsthaft verhandelt werden könnte: Fehlanzeige.

    Deshalb ruft ver.di nun die Beschäftigten im Ballungsraum München am 22. März 2018 zum Ganztagesstreik auf.

    Umzingelung des Kommunalen Arbeitgeberverbandes

    Die Streikenden treffen sich ab 09:15 Uhr an der Ecke Schwanthalerstraße / Hermann-Lingg-Straße zur Auftaktkundgebung. In letzterer befindet die Geschäftsstelle des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Bayern (KAV). Ab 09:45 Uhr erfolgt die Aufstellung zur Menschenkette, die sich entlang der Schwanthalerstraße, Hermann-Lingg-Straße, Bayerstraße und Paul-Heyse-Straße ziehen wird. Ab punkt 10:00 Uhr soll dann die Kette für mindestens 10 Minuten geschlossen werden.

    Streikbetriebe im Stadtgebiet München

    Stadtwerke München (Die Münchner Verkehrsgesellschaft MVG ist nicht betroffen)

    • Ansprechpartner: Franz Schütz, Tel. 0170 / 916 44 04

    Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM)

    • Ansprechpartner: Erich Brändle, Tel. 0176 / 774 422 33

    Kinderbetreuungseinrichtungen der Landeshauptstadt München (Kindertagesstätten, Tagesheime)

    • Ansprechpartnerin: Merle Pisarz, Tel. 0160 / 908 949 75

    Sozialreferat der Landeshauptstadt München

    • Ansprechpartnerin: Merle Pisarz, Tel. 0160 / 908 949 75

    Baureferat der Landeshauptstadt München
               Gartenbau
               Straßenbeleuchtung, Verkehrszeichenbetriebe und Verkehrsleittechnik
               Tiefbau

    • Ansprechpartnerin: Kirsten Drenckberg, Tel. 0160 / 989 774 25

    Kommunalreferat der Landeshauptstadt München

    • Ansprechpartnerin: Merle Pisarz, Tel. 0160 / 908 949 75

    IT@M der Landeshauptstadt München

    • Ansprechpartnerin: Merle Pisarz, Tel. 0160 / 908 949 75

    Stadtbibliothek

    • Ansprechpartner: Marcel Richter, Tel. 0160 / 939 537 17

    Helmholtz Gesellschaft

    • Ansprechpartner: Marcel Richter, Tel. 0160 / 939 537 17

    Verein für heilpädagogische Aufgaben

    • Ansprechpartner: Christian Reischl, Tel. 0170 / 574 90 23

    Auszubildende
               Stadtwerke München
               Landeshauptstadt München
               Abfallwirtschaftsbetrieb
               Städtisches Klinikum
               HelmholtzGesellschaft

    • Ansprechpartnerin: Laura Pulz, Tel. 0175 / 745 81 69

     

    Streikbetrieb im Ballungsraum München

    Gemeinde Vaterstetten

    • Ansprechpartnerin: Kirsten Drenckberg, Tel. 0160 / 989 774 25

    Pressekontakt

    Heinrich Birner

    Tel. 0170 / 574 90 02