Pfennigparade

    Mehr Geld durch Tarifvertrag!

    Gewerkschaftliche Vertrauensleute ver.di in der Pfennigparade

    Mehr Geld durch Tarifvertrag!

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    die Tarifverhandlungen des TVöD 2016 sind abgeschlossen. Es wurde ein Ergebnis erzielt, mit dem nicht alle zufrieden sind, welches aber letztendlich reale Einkommensverbesserungen für alle Angestellten, für die der TVöD gilt, bringt.

    Die Auszahlung ist rückwirkend zum März 2016 mit der Gehaltsabrechnung im August erfolgt, weshalb Ihr nun deutlich mehr Geld auf dem Konto habt.

    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Gewerkschaftsmitglieder aus den TVöD- Bereichen der Pfennigparade haben sich teilweise persönlich in die Tarifverhandlungen eingebracht, sei es durch erfolgte partielle Streikteilnahmen, sei es durch die Beteiligung an der Mitgliederbefragung: Diese wird nach erzielter Tarifeinigung durch den Arbeitgeberverband und die Gewerkschaft zur Verifizierung des Abschlussergebnisses durchgeführt. Die Mitgliederbefragung ergab deutschlandweit 78 % Zustimmung für das Ergebnis.

    In den TVöD-Bereichen der Pfennigparade (Zentralbereiche der Stiftung, EBS GmbH, Phoenix GmbH, Stationäre Wohngruppen GmbH, Perspektive GmbH und Ambulante Dienste GmbH) sind einige Mitarbeiter gewerkschaftlich engagiert. Sie haben die Tarifverhandlungen alleine durch ihre Mitgliedschaft unterstützt und sich auch für alle anderen Mitarbeiter, die zwar nicht Mitglied in der Gewerkschaft sind, aber dennoch in den Genuss der Tariferhöhung kommen, eingesetzt. Wir haben bereits in einem früheren Newsletter darüber informiert, dass ein Arbeitsvertrag auf Basis eines Tarifvertrages viele Vorteile und soziale Errungenschaften beinhaltet, die nicht "von alleine" kommen, sondern Ergebnis jahrzehntelanger Gewerkschaftsarbeit sind. Das ist nur durch viele und aktive Mitglieder möglich.

    Die Mitgliedschaft in der Gewerkschaft bietet darüber hinaus sehr viele Möglichkeiten und Chancen für jedes einzelne Mitglied. Neben sozialem Engagement auch persönliche Weiterentwicklung und -bildung und Mitgestaltung für das soziale Miteinander im Berufsleben. Zudem unterstützt die Gewerkschaft jedes einzelne Mitglied durch z. B. Arbeitsrechtsberatung, Interessenvertretung im Betrieb, Rentenberatung und Mietrechts- und Lohnsteuerberatung.

    Es gibt also viele gute Gründe dabei zu sein!

    Sabine Geitner, Alice Ach, Florian Büchner, Werner Gunst

     

    Aktuell:

    Der geplante CETA-Freihandel untergräbt soziale, demokratische und Umweltrechte.

    Demo: TTIP & CETA stoppen! © Copyright Aktionsbündnis

    TTIP, TISA, CETA & Co. 17.09.2016 Demo: TTIP & CETA stoppen!

    Bundesweite Großdemos am 17.09.2016 in Stuttgart, Köln, Hamburg, Berlin, Leipzig, Frankfurt/Main und München und Nürnberg!