Aktuelles

    Endlich! Verhandlungen werden fortgesetzt

    Wach- und Sicherheitsdienste

    Endlich! Verhandlungen werden fortgesetzt

    Tarifrunde Wach- und Sicherheitsdienste 2016
    Tarifinfo (04/2016) ver.di Tarifinfo (04/2016)  – Endlich! Verhandlungen werden fortgesetzt

    Am 02. Dezember 2015 fand die erste Tarifverhandlung für das bayerische Wach- und Sicherheitsgewerbe statt. Und wurde nach ca. 1 Stunde wieder beendet. Seit dem gab es keine weiteren Verhandlungen.

    Warum nicht? Der Arbeitgeberverband BDSW und der zum BDSW gehörende Fachverband Aviation verweigerten einen gemeinsamen Tarifvertrag für alle Beschäftigten in der bayerischen Sicherheitsbranche. Stattdessen bestanden Sie auf zwei getrennte Tarifverträge. Einen für die Sicherheitsmitarbeiter an den Flughäfen und einen für alle anderen Beschäftigten in der Sicherheitsbranche.

    Das konnten wir nicht zulassen, weil wir in Folge die Gefahr der Lohnsenkung sehen, wenn es zur Neuausschreibung von Bewachungsobjekten kommt.

    Zwischenzeitlich kann sich die Arbeitgeberseite die Möglichkeit eines Tarifvertrages vorstellen. Diese Möglichkeit greifen wir auf, deshalb findet am 09. März 2016 die nächste Verhandlung statt.

    In neun anderen Bundesländern gab es bisher Verhandlungen, und auch Ergebnisse. Lediglich in Bayern gibt es noch kein Ergebnis. Deshalb erwarten wir von den Arbeitgebern auch ein verhandlungsfähiges Angebot am 09. März 2016 – damit auch die bayerischen Beschäftigten im Wach- und Sicherheitsgewerbe endlich ihre verdiente Lohnerhöhung bekommen!