Tarifrunde öffentlicher Dienst

    Tarifrunde öffentlicher Dienst der Länder 2017
    Foto/Grafik: ver.di

    Verhandlungsauftakt ohne Ergebnis

    Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Bundesländer haben in Berlin begonnen. Der erste Verhandlungstermin ist ohne Ergebnis geblieben; die Arbeitgeber haben noch kein Angebot vorgelegt. „Es gibt von beiden Seiten das Interesse, die Verhandlungen konstruktiv zu führen“, sagte der ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske.

    Aktuelles

    • 09.12.2016

      British Airways entlässt zwei Drittel seiner Mitarbeiter

      British Airways baut in Deutschland 138 der verbleibenden 218 Arbeitsplätze ab und schließt im Frühjahr 2017 die Flughafen-Stationen München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg. Dagegen protestiert am Montag die Gewerkschaft ver.di am Ticketschalter von British Airways.
    • 30.11.2016

      Warnstreik am Klinikum der Universität

      Die Gewerkschaft ver.di hat mit der Geschäftsführung einer der beiden 100%igen Tochtergesellschaften (KUM Dienstleistungs GmbH) des Klinikums der Universität über 11 Monate gemeinsam einen Haustarifvertrag ausgehandelt. Kurz vor der Unterschrift hat der Aufsichtsrat der LMU Klinik unter Führung von Staatsminister Dr. Spaenle überraschend das Ergebnis und die Verbesserungen für die Beschäftigten im Niedriglohnbereich abgelehnt. Daher streiken am 01. Dezember 2016 die Beschäftigten der KUM Dienstleistungs GmbH.
    • 21.11.2016

      Deutliche Einkommenszuwächse erforderlich!

      Die Vorbereitungen für die Tarifrunde 2017 mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder nehmen Fahrt auf. Die Bundestarifkommission für den öffentlichen Dienst hat in ihrer Sitzung am 20./21. Oktober 2016 die Kündigung der Entgelttabellen des TV-L zum 31. Dezember 2016 beschlossen. Die Forderungen für die Tarif- und Besoldungsrunde 2017 werden am 14. Dezember 2016 beschlossen. Die ver.di-Mitglieder haben bis dahin die Möglichkeit, in den Dienststellen und Betrieben ihre Forderung und deren Durchsetzung zu diskutieren.

    Wir auf Facebook

    Wenn Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.

    ver.di Kampagnen